30 Tage kostenlos testen!

Testen Sie SPAMRobin® un-
verbindlich. Zur Testbestellung...

Zum Vor-Posteingang

Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem SPAMRobin® Passwort
hier an...

Frequently Asked Questions



Was ist eine Domain?
Eine Domain ist der Bestandteil einer Website URL oder im Fall von SPAMRobin der Bestandteil einer E-Mail Adresse. Zum Beispiel username@meine-domain.at, wobei nur der fett geschriebene Teil der E-Mail Adresse der Domain entspricht.

Was ist ein MX-Record?
Ein MX Record ist ein spezieller Eintrag einer Domain, der für den Mailverkehr der jeweiligen Domain zuständig ist. Er wird vom Nameserverbetreiber am Domain-Name-Server (DNS-Server) bei der entsprechenden Domain eingetragen und verwaltet.

Kann ich SPAMRobin auch für Free-Mail-Adressen verwenden?
Nein, das ist leider nicht möglich. Um SPAMRobin zu verwenden müssen die MX Records der Domain entsprechend angepasst werden. Dies ist bei Domains von Free-Mail-Providern natürlich derzeit noch nicht möglich.

Was ist der Vor-Posteingang?
Im Vor-Posteingang sehen Sie sämtliche E-Mails, die von Absendern an Sie gesandt wurden, unabhängig davon ob ein E-Mail noch wartend ist, bereits zugestellt oder geblockt wurde. Der Vor-Posteingang ist entsprechend in verschiedene Bereiche aufgeteilt.

Was bedeutet "Pass-Through"?
Pass-Through bedeutet, dass alle eingehenden E-Mails ohne SPAM-Prüfung, jedoch auf Viren geprüft, zugestellt werden.

Was bedeutet 1-mal-zustellen?
Sie können sich ein E-Mail aus dem Vor-Posteingang einmal zustellen lassen. Das E-Mail wird dann an Ihren Posteingang zugestellt, ohne dass der Absender sich autorisiert bzw. autorisiert wird. Die 1-mal-Zustellung ist keine Autorisierung!

Was ist der Unterschied zwischen den einzelnen Anti-SPAM-Stufen?
Die Erklärung zu den einzelnen Stufen entnehmen Sie bitte der Beschreibung hier.

Kann ich Absender auch ohne ein erhaltenes E-Mail autorisieren?
Ja, Sie können im Vor-Posteingang völlig individuell eine oder mehrere E-Mail Adressen vor-autoriseren.

Kann ich Absender generell sperren?
Ja, Sie können im Vor-Posteingang völlig individuell eine oder mehrere E-Mail Adressen blacklisten.

Wann bekommt der Absender eine Autorisierungsanfrage?
Der Absender erhält sofort nach Eingang der Nachricht in den Vor-Posteingang eine Auto-risierungsanfrage. Weitere Anfragen folgen nach 3 Stunden, 1 Tag bzw. 6 Tagen.

Was passiert wenn sich ein Absender nicht autorisiert?
Wenn sich ein Absender nach allen 4 Autorisierungsanfragen nicht autorisiert wird das E-Mail am 7. Tag gelöscht. Der Absender erhält in diesem Fall ein E-Mail, dass sein an den Empfänger gesandtes E-Mail nicht zugestellt werden konnte.

Ist es für einen Absender möglich sich für die gesamte Domain zu autorisieren?
Nein, es gibt ausschließlich die Möglichkeit sich für eine Mailbox einer Domain zu autorisieren.

Warum kann ich meine eigene E-Mail Adresse nicht autorisieren?
Sehr oft verwenden Spammer die eigene E-Mail Adresse als Absende-Adresse. Aus diesem Grund kann die eigene E-Mail Adresse nicht autorisiert werden.

Was muss ich tun um weitere Mailboxen oder Aliases nutzen zu können?
Als Technik-Admin können Sie jederzeit neue Mailboxen und Aliases im Customer-Portal anlegen. Diese werden dann bei der nächsten fälligen Rechnung nachverrechnet.

Was muss ich tun um weitere Domains über SPAMRobin nutzen zu können?
Teilen Sie uns dies bitte per E-Mail an support@spamrobin.com mit, wenn Sie zusätzlich eine oder mehrere Domains über SPAMRobin nutzen möchten.

Warum kann ich nicht selbst weitere Domains im Customer-Portal eintragen?
Weil das SPAMRobin-Team nahezu immer den Kunden bei der Umstellung der MX Records behilflich ist. Ohne Umstellung der MX-Records wäre das Anlegen einer neuen Domain funktionslos.

Was passiert mit Mailboxen oder Aliases einer SPAMRobin-aktiven Domain, die nicht eingetragen sind?
Es müssen alle Mailboxen und Aliases ins SPAMRobin-System eingetragen sein, ansonsten werden diese E-Mails gelöscht.

Kann ich beim Anlegen aller Benutzer und Aliases im Customer-Portal * als Wildcard verwenden?
Nachdem für jede Mailbox individuell festgelegt werden muss, ob sie über SPAMRobin laufen soll oder nicht (User-Pass-Through ja/nein?), muss jede Mailbox auch einzeln eingetragen werden. Aus diesem Grund kann kein * als Wildcard verwendet werden.

Kann ich beim Vorautorisieren oder Blacklisten von Benutzern * als Wildcard verwenden und so alle Benutzer dieser Domain vorautorisieren?
Ja, das ist möglich. Sie können also ganze Domains vorautorisieren bzw. blacklisten.

Ich habe meine Konfigurationshilfe verloren. Woher bekomme ich eine Neue?
Die Konfigurationshilfe finden Sie hier.

Was ist der Unterschied zwischen SPAMRobin Partner und SPAMRobin Certified Partner? Ausführliche Informationen über allgemeine Angaben, Leistungen und Voraussetzungen zu SPAMRobin Partner und Certified Partner finden Sie hier.

Wie kann ich SPAMRobin Partner oder SPAMRobin Certified Partner werden?
Füllen Sie einfach das Kontaktformular hier aus. Ein SPAMRobin-Mitarbeiter wird sich dann bei Ihnen melden.

Die Stärke von SPAMRobin kann man in 4 Stufen einstellen. Kann ich das als Anwender selbst für mich einstellen?
Ja, jeder Anwender kann selbst eine Stufe zwischen 1 und 4 wählen.

Muss ich bei Stufe 1 den SPAMRobin Vor-Posteingang nutzen?
Nein normalerweise nicht. Es werden alle guten E-Mails zugestellt und Spam-E-Mails werden bei SPAMRobin im Vor-Posteingang abgelegt. Mit „False Positives“ ist nicht zu rechnen. Es werden aber ab und zu einige Spam-E-Mails zugestellt werden.

Muss ich bei Stufe 2 den SPAMRobin Vor-Posteingang nutzen?
Ja, die meisten Anwender besuchen den Vor-Posteingang 1 x am Tag um jene E-Mails, die als Spam-Verdacht gekennzeichnet wurden zu überprüfen. Meist sind das nur sehr wenige E-Mails.

Muss ich bei Stufe 3 den SPAMRobin Vor-Posteingang nutzen?
Ja, die meisten Anwender besuchen den Vor-Posteingang 1 x am Tag, um jene E-Mails, die als Spam-Verdacht gekennzeichnet wurden zu überprüfen. Die Absender jener E-Mails, die als Spamverdacht gekennzeichnet wurden, bekommen eine Autorisierungsnachricht, doch nicht alle Absender autorisieren sich.

Muss ich bei Stufe 4 den SPAMRobin Vor-Posteingang nutzen?
Ja, die meisten Anwender besuchen den Vor-Posteingang 1 x am Tag, um jene E-Mails, die als Spam-Verdacht gekennzeichnet wurden zu überprüfen. Jeder Absender bekommt eine Autorisierungsnachricht, doch nicht alle Absender autorisieren sich.

Wie oft muss sich ein Absender für mich autorisierten?
Nur 1 x, danach werden alle E-Mails zugestellt, die E-Mails werden auch dann nicht mehr aufgehalten, wenn Spam-Verdacht bestehen würde.

Muss sich ein Absender auch für meine Kollegen autorisieren ?
Ja. Die Autorisierung funktioniert nur pro Empfänger

Wird ein Absender informiert, wenn ich diesen im Vor-Posteingang blackliste?
Nein. Die E-Mails der geblacklisteten Absender finden Sie in Ihrem Kundenbreich unter „geblockt“, nicht jedoch in Ihrem Posteingang.

Gibt es einen Unterschied, ob ich einen Absender autorisiere oder er das selbst macht?
Nein.

Werden die E-Mails auf Viren und andere Schadsoftware geprüft?
Ja. SPAMRobin prüft alle E-Mails mit einem weltklasse Markenprodukt, welches regelmäßig alle drei Stunden aktualisiert wird.

Werden E-Mails mit Viren und anderer Schadsoftware gelöscht?
Nein, doch der schädliche Inhalt wird entfernt.

Muss ich dann überhaupt noch ein Antivirenprogramm auf meinem PC installieren?
Ja, aber kein Antispam Programm. Der Grund hierfür liegt darin, dass Viren über verschiedene Quellen eingeschleppt werden können. E-Mail, USB-Stick, CD, Internet Browser usw.

Muss ich auf meinem Mailserver noch ein Antivirenprogramm installieren?
Nein, besonders wenn Sie Ihre E-Mails auch über SPAMRobin versenden, denn dann werden die E Mails auch beim Versand auf Viren und andere Schadsoftware geprüft.

Ich nutze SPAMRobin und erhalte dennoch Spam-E-Mails, was ist falsch?
Bitte prüfen Sie ob Ihr Mailserver so eingestellt ist, dass dieser nur von SPAMRobin E-Mails annimmt. Ist dies nicht der Fall, sprechen Sie mit dem SPAMRobin Support.

In meinem Vor-Posteingang befinden sich als zugestellt gekennzeichnete E-Mails, doch sind diese bei mir nicht eingelangt?
Das kommt meist dann vor, wenn Ihr Mailserver E-Mails ablehnt, entweder ist ein Antispam-Programm im Einsatz, oder das E-Mail hat ein für Ihren Server zu großes Attachement. Sprechen Sie mit dem SPAMRobin Support.

Wie erhalte ich meine Rechnung?
SPAMRobin Kunden erhalten Ihre Rechnung per E-Mail digital signiert über das Programm Flexdoc des GRZ IT Center Linz GmbH. Details unter https://www.flexdoc.at/

Kann ich meine Rechnung auch per Post erhalten?
Ja, selbstverständlich senden wir Ihnen auf Wunsch Ihre Rechnung auch per Post zu. Bitte haben Sie jedoch dafür Verständnis, dass wir dafür pro Rechnung eine Gebühr von EUR 4,50 netto in Rechnung stellen.

Wie rechnet SPAMRobin ab?
SPAMRobin rechnet üblicherweise quartalsmäßig im Vorhinein ab. Bei Erstbestellung wird die Rechnung nach Ablauf des kostenlosen Testzeitraumes bis zum Ende des laufenden Quartals erstellt. Zusätzliche Mailboxen werden im Nachhinein verrechnet.

Kann ich auch eine Jahresrechnung erhalten?
Ja, selbstverständlich gerne, bitte geben Sie uns per Mail an office@spamrobin.com Bescheid.

Wie kann ich bei SPAMRobin zahlen?
Sie können den Rechnungsbetrag einfach zur Fälligkeit überweisen. Möchten Sie per Bankeinzug zahlen senden wir Ihnen gerne das entsprechende Formular zu.